Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Österreichische Brands im Media-Fokus

No tags 0

Am 4. April drehte sich im Rahmen der ÖMG Business Lounge im neuen APA-Pressezentrum alles um Rankings. Klemens Ganner, Geschäftsführer APA-DeFacto erklärte welche Marken in Österreich im Rahmen des Brand-Rankings von APA-DeFacto die Nase vorn haben. Im Anschluss präsentierte Martina Wiesenbauer-Vrublovsky, Geschäftsführerin APA-OTS, spezielle Techniken und Tools sowie PR-Kniffe, wie man mediale (Unternehmens-)Präsenz pushen kann.

Präsentiert und diskutiert wurde im speziellen der APA-DeFacto Präsenzindex – eine Innovation in der quantitativen Präsenzanalyse. Dieser ermöglicht die Sichtbarkeit eines Unternehmens/Person in der medialen Öffentlichkeit vergleichbar messen zu können (unabhängig von Mediensample und Zeitraum). Der Index kombiniert dabei die relative Häufigkeit der Berichterstattung mit der durchschnittlich erreichten Intensität (Hauptakteur, Nebenakteur oder Randerwähnung).

Untersucht wurde die Medienpräsenz von über 200 in Österreich tätigen Unternehmensmarken der umsatzstärksten oder ATX-notierten Unternehmen. Dafür wurden rund eine Million Textbeiträge aus nationalen Tageszeitungen und Magazinen sowie TV-Nachrichten im Jahr 2017 analysiert.

Und das sind die Top-7 Brands der österreichischen Unternehmensmarken in den Medien: Red Bull ist die sichtbarste Marke Österreichs (Präsenzindex 34,7 / 10.772 Beiträge), 70% der Berichterstattung hat die Marke im Sport. ÖBB landete auf Platz 2 (Index 26,2 / 6.237 Beiträge), Hauptressorts der Unternehmensmarke waren Chronik und Innenpolitik. Dem öffentlichen Verkehr folgten dann die Kraftfahrzeuge: VW belegt Platz 3 (Index 25,0 / 5.580 Beiträge) gefolgt von Mercedes, BMW, Audi und Porsche.

Geht es um die persönliche Präsenz, dann wurden unter anderem gesehen: Erich Schönberg VGN, Christine Grünwald Mediaprint, Florian Laszlo Observer, Hans Böck Zitate at, Roman Guggenberger, Mario Pregesbauer, Isabella Sebor und Gabriele Fischer-Ahrens ORF-Nachlese, Andreas Ladich Flughafen Wien u.v.m.

Der ÖMG-Vorstand war mit Barbara Rauchwarter, Gabriele Stanek, Gerhard Riedler und Peter Drobil vertreten.

 

 

teilen